Hochwertige Beamer-Leinwände für jede Anwendung

Leinwand und Beamer: Ein starkes Team im Konferenzraum!

Warum brauchen Sie eine Beamer-Leinwand?

Beim Kauf eines Beamers bieten wir meist gleich die passende Leinwand mit an. Denn erst die Kombination aus beidem ergibt eine optimale Projektion. Wird dagegen nur eine weiße Wand verwendet, erhalten Sie kein optimales Bild. Zudem verschlechtert eine Verschmutzung der Wand mit Staub das Projektionsergebnis.

Checkbox-Icon

Sehr gute Reflektionseigenschaften

Je intensiver die Leinwand das auftreffende Licht bündeln kann, desto besser können Farben und Kontraste dargestellt werden.

Checkbox-Icon

Optimale Sicht aus jedem Betrachtungswinkel

Betrachter, die nicht direkt frontal vor dem Projektionsbild sitzen, sondern in einem seitlichen Winkel, habe nur mit einer hochwertigen Leinwand eine einwandfreie Sicht.

Checkbox-Icon

Optimales Projektionsergebnis

Passen Beamer und Leinwand optimal zu Ihren Raumgegebenheiten, steht einer professionellen Präsentation nichts in Wege.

Fest installierte Beamer-Leinwände

Diese Leinwände werden stationär an einem Ort bzw. in einem Konferenzraum dauerhaft montiert.

Motor-Leinwand

Motor-Leinwand (elektrische Leinwand)

  • elektrischer Antrieb
  • elegante, saubere Projektionsfläche
  • perfekte Planlage
  • komfortable Steuerung per Fernbedienung oder Wandtaster
  • in vielen Formaten und Größen erhältlich
  • eigenet sich für Konferenz- und Schulungsräume jeder Größe sowie für Eventlocations
Rollo Leinwand

Rollo-Leinwand

  • manuelle Bedienung durch Aufziehen mittels Kordel oder Stab
  • einfache Installation
  • kein Elektroanschluss nötig, keine Kabel
  • preisgünstige Lösung
  • eignet sich nicht für große Flächen
Kurbel-Leinwand

Kurbel-Leinwand

  • manueller Betrieb mittels abnehmbarer Kurbel
  • stabiles Gehäuse
  • perfekte Planlage des Tuchs
  • solide Installation
  • kein Elektroanschluss, keine Kabel nötig
  • eignet sich für kleine bis mittlere Konferenz- und Schulungsräume
Individuelle XXL-Leinwand

Individuelle XXL-Leinwand

  • professionelle Lichtbildwand bis zu 11m Breite
  • kundenspezifische Anfertigung durch Fa. Atrium
  • nahtlos hergestellte, präzisionsgerichtete Wickelwellen
  • hochwertiges ATREX-Weiß-Tuch
  • perfekten Projektionseigenschaften und einwandfreier Funktion
  • entsprechen sowohl der DGUV-Vorschrift 17 sowie der aktuellen DIN 56950
  • eignet sich für große Veranstaltungsräume und Sitzungssäle
  • inklusive fachgerechter Montage
Rahmen-Leinwand

Rahmen-Leinwand

  • Leinwandtuch ist in einen Rahmen gespannt
  • beste Bildqualität
  • sehr guter Kontrast aufgrund schwarzem Rahmen
  • ebene Projektionsfläche
  • eigenet sich für Konferenz- und Schulungsräume bis mittlerer Größe
  • leichte Montage

Mobile Beamer-Leinwände

Diese Leinwände sind transportierbar und können überall mit hingenommen werden. Sie können vom Anwender in kurzer Zeit selbst aufgebaut werden und sind schnell einsatzfähig.

Stativ-Leinwand

Stativ-Leinwand

  • sicherer Stand auf 3 Beinen
  • höhenverstellbar
  • passende Transporthülle erhältlich
  • in Größen bis 2,5 m erhältlich
  • preisgünstig
  • eigenet sich für kleinere Präsentationen
Koffer-Leinwand

Koffer-Leinwand

  • Leinwand wird aus einem geschlossenden Gehäuse herausgezogen
  • einfacher Transport und Leinwandschutz dank solidem Roll-Koffer
  • Scherengelenk sorgen für sicheren Stand
  • begrenzte und vorgegebene Höhe
  • geringe Tiefe
  • professioneller Auftritt
Falt-Leinwand (Fast Fold)

Falt-Leinwand (Fast Fold)

  • perfekt durchdachtes, stabiles Faltsystem mit Schnappgelenk
  • sicherer Stand
  • einfacher und schneller Aufbau
  • Projektionsfläche wird mit Druckknöpfen in den Rahmen gespannt
  • schwarze Randverstärkung für kontrastreiche Projektion
  • verschiedene Maße und Formate erhältlich
  • abwischbare Fläche
  • höhenverstellbar (in 15 cm Schritten)
  • sicher transportierbar in robuster Rollentasche

Hochwertige Leinwände bieten optimale Planlage

Leinwand Planlage Vergleich

Vertrauen Sie unserer Erfahrung

Reinhard Heselschwerdt, Geschäftsführer

Vertrauen Sie unserer längjährigen Erfahrung. Wir finden die perfekte Leinwand für Ihre Anforderungen.

Gerne beraten wir Sie umfassend und herstellerneutral.

Kontakt: r.heselschwerdt@beamerandmore.de, Tel. +49 711 99339860

Kriterien für Ihren Leinwand-Kauf

Seitenverhältnis / Format

Das ideale Leinwandformat hängt u.a. von dem Projektionsformat Ihres Beamers ab. Das projezierte Bild weist je nach Anwendungszweck eine bestimmte Bildbreite und Bildhöhe auf. Wählen Sie Ihr

Die gängisten Formate für Beamer-Leinwände sind:

  • 16:10 oder früher 4:3  – für Business Präsentationen im Konferenzraum
  • 16:9 oder seltener 21:9 – für das Zeigen von Filmen
  • 1:1 – für Overheadprojektionen

Leinwand-Größe

Die optimale Größe Ihrer Leinwand hängt von der Raumgröße, vom Sitzabstand und von der Bildauflösung Ihre Beamers ab. Generell gilt: je geringer die Auflösung desto größer der Sitzabstand. Für Auditorien und große Konferenzsäle bieten wir auch sehr große Leinwände an. Dabei sind Motor-Leinwände wegen Ihrer einfachen Bedienung besonders verbreitet.

Sprechen Sie uns an, wir berechnen für Sie die optimale Leinwand-Größe.

Leinwand-Tuch

Aufgrund Ihrer Beschichtung weisen Leinwände unterschiedliches Reflexionsverhalten auf. Dieses wird mit dem sog. Gain-Faktor (Leuchtdichtefaktor) definiert. Je höher dieser Faktor ist, desto begrenzter ist der Blickwinkel, aus dem die Projektion betrachtet werden kann. Die meisten Leinwände haben einen Gain-Faktor von 1 bis 2. Das Reflexionsverhalten einer Leinwand kann in folgende Typen unterschieden werden:

  • Typ D (diffus reflektierend): Streuung des Lichts in alle Richtungen gleichmäßig. Der Betrachtungswinkel liegt bei ca. 45 – 60 Grad. Der Gain Faktor liegt hier bei 1,2
  • Typ S (Reflexion im Spiegelwinkel): Reflexion des Lichtstrahls in die Mitte des Raumes. Der Betrachtungswinkel liegt bei ca. 20 – 35 Grad. Der Gain Faktor liegt bei 1,6 bis 2,0
  • Typ R (Rückprojektion): der Beamer ist hinter der Leinwand positioniert und der Lichtstrahl wird durch die Leinwand hindurch projeziert. Der Betrachtungswinkel variiert von 15 bis 40 Grad bei einem Gain Faktor von 1 – 5.