Tipps für die Adventszeit

zur vorweihnachtlichen Einstimmung

Der Adventskalender

Weihnachtsmarkt einmal anders

Wussten Sie schon? der Brauch der Aventskerze

Ausflugstipp der Woche

In etwas mehr als fünf Wochen ist Heiligabend. Da uns Corona auch dieses Jahr wieder einen Strich durch die Rechnung macht, haben wir für Sie Tipps, Ideen und Wissenswertes rund um das Fest der Liebe zusammengestellt. Damit so vielleicht doch noch in die berühmte Vorweihnachts-Stimmung kommen.

Der Adventskalender

Image by Ulrike Mai from Pixabay

Der Adventskalender zählt die Tage bis Weihnachten und jeden Tag wird uns ein Stückchen mehr bewusst, dass es nicht mehr lange hin ist.

Zunächst wurde der Adventskalender vor allem Zählhilfe und Zeitmesser verwendet. Die ersten Formen des selbstgebastelten Adventskalender stammt aus dem Jahr 1851 und kamen aus dem protestantischen Umfeld. In den Familien wurde jeden Tag ein Bild aufgehängt bis es 24 Stück waren. Einfacher war eine Variante mit 24 an die Wand oder Tür gemalten Kreidestrichen, bei der die Kinder täglich einen Strich wegwischen durften. In katholischen Gegenden wurden hingegen Strohhalme in eine Krippe gelegt, für jeden Tag einer, bis zum Heiligen Abend. Weitere Formen des Adventskalenders waren die Weihnachtsuhr oder eine Adventskerze, die jeden Tag bis zur nächsten Markierung abgebrannt wurde.

Heute gibt es zahlreiche Varianten des Kalenders zu kaufen. Viel spannender ist es allerdings, diesen selbst zu machen und dann am 1. Dezember der Familie oder dem Beschenkten zu präsentieren.

Einige tolle Basteltipps finden Sie in diesem Beitrag von handmadekultur.

Weihnachtsmarkt einmal anders

Leider sind nun doch wieder die meisten Weihnachtsmärkte in der Region Stuttgart abgesagt. Einzig in Tübingen und Ulm gibt es mit 2G Regel einen verkleinerten Markt.

Unser Tipp für Sie: veranstalten sie Ihren eigenen Weihnachtsmarkt im Garten oder auf der Terrasse. Stellen Sie Stehtische auf oder verwenden Sie Ihre Balkonmöbel. Dekorieren Sie Ihre Pflanzen mit Lichterketten und Windlichtern. Dann laden Sie geimpte oder genesene Freunde oder Nachbarn ein für den frühen Abend ein.

Folgene Speisen und Getränke können Sie leicht selbst machen:

Haben Sie noch weitere Ideen für Ihren selbst veranstalteten Weihnachtsmarkt?

Wussten Sie schon? Der Brauch der Adventskerze

Mitte des 19. Jahrhunderts entstand der Brauch Adventskerzen aufzustellen. Während das Warten auf den Heiligabend anfangs noch mithilfe von 23 Kerzen verkürzt werden sollte – 19 kleinen roten für die Werktage und vier große weiße für die Sonntage – reduzierte sich die Anzahl der Kerzen letztlich auf vier. Eine für jeden Advent. Anfangs kannten diese Tradition aber vor allem Menschen im evangelischen Norden. Doch in den Lazaretten des Ersten Weltkrieges wurden an vielen Orten im
Advent solche Kränze aufgestellt. Viele der dort Behandelten nehmen dieses Ritual nach
dem Krieg in ihre katholische Heimat mit. (Quelle: Quarks).

Ausflugstipp der Woche*

Wie wäre es mit einem Ausflug zu den Leuchtenden Traumpfaden im Blühenden Barock Ludwigsburg? Illuminationen und Lichtinstallationen verleihen den Gärten eine besondere Stimmung. Bei einem Spaziergang durch den Park, kann man diesen einmal anders erleben.

Übrigens, ich war selbst schon dort und kann es wärmstens empfehlen. Besonders an den Wochentagen, an denen nicht ganz so viel los ist.

Ihre Gabriele Lange von beamer & more

Wir hoffen, wir hatten den ein oder anderen Weihnachtstipp für Sie. zum 2. Advent gibt es weitere Inspirationen. Seien Sie gespannt!

Sind Sie auf der Suche nach der optimalen Medienausstattung für Ihre Meeting- oder Veranstaltungsräume? Dann rufen Sie uns an! Wir von beamer & more Stuttgart beraten Sie gerne persönlich und telefonisch unter +49 711 993398-60 oder per Mail. Zusätzlich bieten wir Ihnen Online Beratung per Web-Konferenz an.

Zuvor können Sie sich auf unserer Produkt-Seite einen Überblick über unser Portfolio verschaffen.

*abhängig von der pandemischen Lage. Am besten Sie informieren sich vorher über eventuelle Einschränkungen

Schreibe einen Kommentar