Optimieren Sie Ihren Konferenzraum

Reinhard Heselschwerdt Footerbild

Kontaktieren Sie uns!

Neben der professionellen Medientechnik-Ausstattung und der passenden Videokonferenzlösung gibt es weitere Faktoren zur Optimierung Ihres Konferenzraums.

Während Sie bei einem Neubau von Bürogebäuden von Anfang an darauf achten können, Räume optimal auszustatten, ist dies bei bereits vorhandenen Räumlichkeiten nicht ganz so einfach. Doch mit unseren Ratschlägen zum Besprechungsraum und seiner Ausstattung, können Sie das Beste aus den vorhandenen Gegebenheiten für Ihre Meetings herausholen.

In diesem Beitrag beleuchten wir folgende Faktoren:

Die besten Lichtverhältnisse

Die Beleuchtung in Besprechungsräumen sollte möglichst vielseitigen, multimedialen Formaten entsprechen. Insofern ist es vorteilhaft, hereinfallendes Tageslicht durch Jalousien oder Vorhänge abzumildern.

Bei Präsentationen sollen sowohl das Anzeigemedium (Display oder Leinwand) als auch der Vortragende gut sichtbar sein. Um auch beim Einsatz eines Beamers gute Sehverhältnisse zu schaffen, sollte die Projektonswand abgedunkelt werden können.

Zusätzlich zur variablen Beleuchtung von Anzeigemedium etc. braucht es in Konferenzräumen eine homogene und blendfreie Allgemeinbeleuchtung, damit Teilnehmer eine optimale Sicht haben.

Favorisieren Sie bei Kunstlicht möglichst ein Licht, das dem natürlichen sehr nahe kommt. Denn ein zu starker Blau-, Rot- oder Gelbstich kann irritierend wirken. Übrigens, bei kreativen Prozessen oder Meetings, die eine hohe Gesprächsbereitschaft voraussetzen, wird vor allem warmes Licht empfohlen. Helles, bläuliches Licht dagegen unterstützt ideal konzentriertes, effektives Arbeiten.

Akustik im Besprechungsraum optimieren

Sie haben in die beste Konferenzraumtechnik mit qualitativ hochwertigen Mikrofonen und Lautsprechern investiert, aber trotzdem ist die Akustik nicht optimal?

Manchmal liegt es auch einfach an den akustischen Bedingungen im Raum. Gerade bei Glaswänden oder Steinböden kann es sein, dass der Schall unangenehm in den Raum zurückgeworfen wird. Mit der entsprechenden Einrichtung (Möbel, Vorhänge, Teppiche, Pflanzen etc.) kann diese Situation verbessert werden.

Ferner können maßgeschneiderte Akkustik- bzw. Schall-Absorber die Raumakustik entscheidend verbessern. Die Palette reicht von Deckenplatten über Trennwände bis zu Wandelementen. Auch sog. Akustik-Bilder mit Wunschmotiven können erworben werden.

Eine andere Möglichkeit der Schallreduzierung sind Moos-Wände oder -Bilder, die seit einiger Zeit immer populärer werden.

Mooswandbild
Beispiel Mooswandbild

Hier lohnt sich auf jeden Fall die Beratung von professionellen Anbietern. Wir empfehlen gerne unseren Geschäftspartner, die Firma Schlotterbeck.

Optimales Raumklima schaffen

Derzeit stark im Kommen ist der Einsatz von Luftreinigungeräten. Diese verbessern die Raumluft nachhaltig, denn sie beseitigen mit einfacher Technik effektiv Staubpartikel, Bakterien und auch Viren, wie das Corona-Virus. Zudem werden allergie-auslösende Partikel herausgefiltet.

Auch Grünpflanzen dienen der Raumoptimierung. Denn der Blick auf etwas Grünes entspannt die Augen, zudem sorgen Pflanzen für ein gutes Raumklima. Neu sind Vertical Gardening Lösungen, wie z.B. Pflanzen-Wände oder -Bilder. (siehe Bild am Anfang des Beitrags).

Mit Medien-Möbeln das Beste aus einem Konferenzraum herausholen

Mit den passenden Medienmöbeln rücken Sie Ihre Medientechnik ins rechte Licht. Die Palette reicht von fahrbaren Medienwägen und smarten Displaysständern bis hin zu schicken Sideboards. Diese sind speziell konzipiert, die Handhabung der Medientechnik zu optimieren.

Medienwägen

Sogenannte Medienwägen sind fahrbare Möbel in dem Präsentationstechnik platzsparend und fest verkabelt untergebracht werden kann. Er bietet Platz für Geräte wie z.B. Beamer, Beschallungsanlage, Laptop bzw PC, HIFI-Geräte, 19-Zoll-Bauteile etc. Der Vorteil liegt darin, dass diese flexibel in unterschiedlichen Räumen eingesetzt werden kann. Medienwägen werden gerne von Schulen oder Event-Locations genutzt.

Display-Ständer

Elektrische, fahrbare Display-Ständer bieten maximale Flexibilität. Durch integrierte Leichtlaufrollen können diese bei Bedarf einfach in einen anderen Raum geschoben werden. Eine elektrische Höhenverstellung bietet die optimale Einstellung. Display-Ständer sind für alle Displaygrößen erhältlich. Unserer Lieferant HKS bietet mit ihrer VST-Serie eine schöne Auswahl an flexiblen Display-Ständern oder -Wandhalterungen.

Displayständer mit elektrischer Höhenverstellung

Eine besonders smarte Lösung bietet der Moovergy-Display-Ständer. Dieser ist auch ohne Steckdose einsatzbeit, denn er funktioniert kabellos im Akku-Betrieb. Mehr zu den innovativen Ideen von Moovergy erfahren Sie in diesem Video.

Moovergy Displayständer mit Akku-Betrieb
Moovergy Displayständer mit Akku-Betrieb

Sideboards

Die Sideboards von HKS beispielsweise (s. Abbildung) ergänzen Ihre Konferenzraum-Einrichtung mit Ihrer eleganten Optik. Sie bieten Stauraum für das benötigte Medientechnik-Zubehör und lassen auf Wunsch sogar den Bildschirm im Sideobard verschwinden.

Medien Sideboard HKS Media Side Frontansicht
HKS Media Side Frontansicht
Medien Sideboard HKS Media Side mit versenkbarem Display
HKS Media Side m. versenkbarem Display

Daneben bieten sich für Räume, in denen häufig etwas vorne vorgetragen werden soll auch Redner- oder Stehpulte an.

Für Schulen bzw. Bildungseinrichtungen bietet die Firma Conen eine große Auswahl an nützlichen Pylonensystemen und Halterungen an. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Bericht.

Mehr als nur Technik

Sie merken, bei der Konferenzraum-Ausstattung ist die richtige Medientechnik unerlässlich. Allerdings, das Tüpfelchen auf dem i ist das richtige Drumherum.

Sind Sie auf der Suche nach der optimalen Konferenztechnik und Medienmöbeln für Ihre Meetingräume? Dann rufen Sie uns an! Wir von beamer & more Stuttgart beraten Sie gerne persönlich und telefonisch unter +49 711 993398-60 oder per Mail. Zusätzlich bieten wir Ihnen Online Beratung per Video-Konferenz an.

Zum Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar