Das NEC WD551 Collaboration Display

Hybride Zusammenarbeit für Ihr Team

Mit dem neuen NEC MultiSync WD551 sind hybride Meetings ganz leicht. Ganz egal, ob die Teammitglieder vor Ort sind oder zugeschaltet werden. Das neue Windows Collaboration Display von NEC ermöglicht allen Teilnehmern Besprechungen nach dem BYOM-Prinzip (Bring Your Own Meeting). Dabei verbinden Nutzer*innen ihr eigenes Gerät per USB-C. Innerhalb von Sekunden können sie Ihre Meetings auf einer bevorzugten Plattform beginnen. So können Sie Meetings mit Geschäftspartnern und Kolleg*innen an verschiedenen Standorten schnell und einfach durchführen.

Außerdem ist es mit dem Collaboration Display möglich, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon über nur ein Kabel zu steuern. Über dieses wird außerdem das angeschlossene Gerät mit Strom versorgt.

Durch integrierte IoT-Sensoren in Verbindung mit dem MS Azure Cloud-Service wird ebenso für eine optimale Meetingraumnutzung, wie auch für beste Umgebungsbedingungen gesorgt.

Darüber hinaus ist das NEC MultiSync WD551 Display mit einer Microsoft Teams-Zertifizierung ausgestattet. Dazu bietet es klassenbeste Performance, die allen Anforderungen von räumlich verteilten Teams gerecht wird.

Die Vorteile des Collaboration Displays im Überblick:

  • Videokonferenzen mit Microsoft-Programmen
  • Touch-Display
  • Inkl. 2 Touch-Stifte
  • Ultra-HD
  • IPS-Technologie, Direct LED-Hintergrundbeleuchtung
  • IoT-Sensoren und Smart Building Strategien
  • BYOM
  • Fernzugriff

Sie können weitere technische Daten im Datenblatt nachlesen. Und in diesem Video erfahren Sie mehr über die Anwendung.

Wenn Sie Fragen zu diesem oder weiteren Produkten sowie individuellen Medientechniklösungen für Ihr Unternehmen oder Ihre Bildungseinrichtung haben, rufen Sie uns gleich unter +49 711 993398-60 an. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne und umfassend. Übrigens, wir bieten auch Online-Beratung an.

Zuvor können Sie sich auf unserer Produkt-Seite jederzeit einen Überblick über unser Portfolio verschaffen.

*Beitragsbild Quelle: Sharp/NEC

Schreibe einen Kommentar